Disclaimer

Die hier veröffentlichten Informationen haben keine bindende Gültigkeit / sind nicht relevant für das Prüfungsamt. Sie stellen eine Richtlinie dar, in welchem Format die Professoren von Musikdesign gerne die Mappen empfangen möchten.

Information zu der Mappe

Ordner mit allen Dateien und der Beschreibung der Arbeiten als PDF-Datei.

Bezeichnung des Ordners

Jahrgang_Nachname_Vorname (Jahrgang bitte mit MD13/14/12/etc.)

Inhalt des Ordners

1) Dokumentation.pdf

2) ausgewaehlte_Stuecke

3) Kompositionslaboratorium

4) Sounddesign

5) Soundalikes

6) Musiklehre

7) Sonstige

Anmerkung zu 2) bis 6): Ausschließlich Arbeiten, die aus dem Unterricht oder Projekte die im Hochschulkontext entstanden sind. Insgesammt können nur Arbeiten aus den letzten beiden Semestern eingereicht werden. Limit: 1 GB (Das heißt aber nicht, dass jetzt jeder 1 GB Daten schicken soll, sondern nur, wenn es die Arbeit inhaltlich auch verlangt.). Bei der physischen Abgabe der Mappe auf DVD muss das Limit von 1GB nicht berücksichtigt werden. Empfehlung für Audio- und Video-Format: mp3 (256 kbit/s) und Video-Format: maximal 1280 mal 720 Pixel (720p) als QuickTime Movie mit Codec h.264 komprimiert. Bezeichnungen der Files müssen mit denen im Dokument übereinstimmen, ebenso muss die Reihenfolge der einzelnen Files in den Ordnern mit derjenigen aus dem PDF-Dokumeten übereinstimmen.Davon unberührt bleibt die vollständige und termingerechte Abgabe der physischen Mappe beim Prüfungsamt.

Richtlinien zur Mappen Abgabe Musikdesign (zuletzt geändert am 2017-06-22 12:16:49 durch v15053)

MoinMoin Appliance - Powered by TurnKey Linux